News

10. Remscheider Pokalschwimmen (07. - 08. November 2015)

Die Schwimmer des KTT 01 waren beim Remscheider Pokalschwimmen mit insgesamt 10 Goldmedaillen, 11 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen sehr erfolgreich, und es gab viele neue Bestzeiten.

Yasmin Haustein (2005) schwamm über die 200 m Brust eine sensationelle Zeit von 3:19,27. Sie erreichte auch bei 100 m Freistil sowie bei 50 m und 200 m Rücken die ersten Plätze und konnte hier Goldmedaillen in Empfang nehmen.

Benedikt Schulte Oestrich (2002) erreichte über die 100 m Brust (1:14,36) sowie über die 200 m Brust (2:39,19) neue Bestzeiten, seine Schwester Alexa (2005) mit 1:33,72 sowie 3:25,78 ebenfalls.
Sie erreichte sogar den Finallauf über 50 m Freistil mit 0:34,80 und gewann hier den Pokal für den ersten Platz. Benedikt kam mit einer Zeit von 0:29,61 ebenfalls ins Finale und erreichte den dritten Platz.

Trotz ihrer Verletzung des Fussknöchels konnte auch Viktoria Engelmann (2003) auf der 50 m Brust-Strecke den ersten Platz mit 0:43,21 machen und eine Goldmedaille in Empfang nehmen. Auf der 100 m Brust-Strecke erreichte sie noch den dritten Platz mit einer Zeit von 1:35,20.

Julius Linsler (2005), für den es erst der zweite Schwimmwettkampf war, schrammte knapp an den Medaillenrängen vorbei und machte mit mehreren 4. Plätzen auf sich aufmerksam.

Daniel Korschunov (2004) belegte ebenfalls mehrere 4. Plätze, errang sogar auf der 100 m und 200 m Brust-Strecke jeweils den 2. Platz.

Maurice Kruck (2000) bekam über die 100 m Rücken die Bronzemedaille, über die 200 m Rücken waren für ihn und Dennis Haustein sogar die Silbermedaille drin. Auch über die 100 m Freistil konnten Maurice und Dennis jeweils den zweiten Platz beanspruchen. Eine Silbermedaille
war für Dennis Haustein noch über die 50 m Rücken drin.

Insgesamt 4 Medaillen bei den 100 m Lagen erschwammen Alexa (1. Platz), Benedikt (2. Platz), Dennis und Maurice (jeweils 3. Platz).

Maite Küstner (2003) schrammte ebenfalls knapp an den Medaillenrängen bei den 200 m und 50 m  Rücken, 100 m Lagen und 100 m Freistil vorbei. Ihre Schwester Carina (2001)  holte mit einer persönlichen Bestzeit die Silbermedaille über die 200 m Brust in 2:59,75.

Insgesamt war es ein erfolreiches Wochenende und wir gehen motiviert in den nächsten Wettkampf.

<< Zurück zur vorherigen Seite