News

KTT Swim auf dem Vormarsch

Trotz einiger Ausfälle und beruflich bedingten Abmeldungen konnte der KTT bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Duisburg Top Zeiten sowie Platzierungen erreichen.
Gemeldet wurden 104 Einzelstarts, davon wurden 19  abgemeldet und 8 traten aus verschiedenen Gründen nicht an. Weiterhin wurden zwei Staffeln gemeldet.
Rechnet man dann mal zu den Vereinen im Schwimmbezirk Mittelrhein in Prozent zu den gemeldeten Starts die erreichten Gold-Medaillen um, muss man feststellen, dass unser Team das erfolgreichste Team bei dieser Veranstaltung war. Von den erlangten 23 Goldmedaillen, ergatterte sich das Nachwuchstalent Jasmin Haustein (2005) gleich sechsmal Gold und einmal Silber. Yasmin erschwimmt viele neue persönliche Bestzeiten und kann sich in der Deutschen Bestenliste im JG immer vorne einreihen.
Eric Durchholz (1999) ging über 7 Strecken an den Start. Hier holte er sich nicht nur siebenmal Gold im JG, sondern behauptete sich auch in der offenen Klasse. Hier konnte er über 200m Lagen die Goldmedaille sowie über 200 Freistil und 100 Schmetterling die Silbermedaille erschwimmen.
Maurice Kruck (2000) war an diesem Wochenende über die kurzen Strecken sehr stark. Er sicherte sich bei seinen acht Starts gleich sechsmal Gold und einmal Silber. Auch er konnte in der offenen Klasse vorne mithalten und belegte bei den 200m Lagen den zweiten Platz. Über die 50 Freistil (offene Klasse) belegte er den vierten Platz und über 100 Freistil gelang ihm die Bronzemedaille.
Unser jüngsten, erst seit kurzem im Leistungsbereich schwimmenden Aktiven Madita Flach und Julius Linsler, konnten mit ihren sehr guten Leistungen ihre persönlichen Bestzeiten erheblich steigern. Madita gelang es über die 100m und 200m Brust die Goldmedaille abzuholen.
Alexa Schulte Oestrich, die nach Ihrer langen Krankenphase noch nicht so fit war, konnte ihre persönlichen Bestzeiten auf einigen Strecken steigern. Durch ihren Einsatz gelang es ihr trotzdem über 100m Brust den dritten Platz im JG zu belegen.
Benedikt Schulte Oestrich ging mit sechs Strecken an den Start. In seiner Hauptlage Brust war er unschlagbar und gewann hier mit weitem Vorsprung zweimal Gold. Über 200m Lagen wurde er überraschend mit dem zweiten Platz belohnt.


Besonders waren die Staffeln


Hier gingen über die 4 x 100m Lagen, Eric Durchholz, Maurice Kruck, Benedikt Schulte Oestrich sowie David-Mike Müller an den Start. David, der morgens arbeiten musste und es nicht sicher war, dass er pünktlich in der Halle ankommen würde, hatte nach seinem Erscheinen gerade mal 2 min. Zeit in die Badehose zu springen um an den Start zu gehen. Mit dem dritten Platz wurde das im Teilnehmerfeld sehr junge Team mit der Bronze Medaille belohnt.
Bei der 4 x 100m Freistil tobte die Halle, da dieses Rennen zwischen dem Schwimm Team Köln und KTT sehr eng wurde. Bis zur 375m Marke lag der KTT noch vor, musste sich jedoch auf den letzten Metern geschlagen geben und sicherte sich somit vor der TPSK die Silbermedaille.
Viele andere Aktive, Viktoria Engelmann, Dennis Haustein, Sophie Heinen, Lisa Köhnen, Daniel Korschunov, Nele Krautwald, Leila Meiser, Sonja Schloemer, Pavlos Tziampazis, Tobias Drachler und Lukas Marzur  unterstützen mit vielen neuen und persönlichen Bestzeiten das KTT Team.

<< Zurück zur vorherigen Seite